Die Achtsamkeitsraupe

Achtsamkeit (Sakshi Bhava) heißt, mit allen Sinnen im HIER und JETZT sein, ohne zu bewerten, zu analysieren und zu identifizieren.

Einfach mal alles auf „PAUSE“ stellen und still im Meditationssitz das HIER und JETZT beobachten, ist auch für Kinder nicht so einfach. Um einen Einstieg zur „echten“ Meditation, Achtsamkeitsübungen und Atembeobachtung zu bekommen, üben wir im Vorfeld mit der „Achtsamkeitsraupe“ das aufmerksaAchtsamkeitsraupeme fühlen. Wir versuchen uns auf spielerische Art und Weise uns auf eine Körperregion zu konzentrieren.

Und das geht so:
Wir sitzen wie eine Raupe mit ihren einzelnen Segmenten, hintereinander und lenken unsere Aufmerksamkeit auf unseren Rücken. Wir werden ganz still und ruhig. Schließen unsere Augen und beobachten ganz neugierig, was auf unserem Rücken passiert. Das Kind das am Ende sitzt gibt vor, was auf dem Rücken vor ihm passiert, das nächste Kind empfängt und gibt an das nächste Kind weiter.
Fühle deinen Rücken und beobachte was passiert, fühlst du etwas, versuch mal dieses Gefühl und diese Berührung weiterzugeben.

Probiere doch mal die Achtsamkeitsraupe zu Hause.
Du kannst diese Übung auch gerne mit einer Massage verbinden, das machen die Yoga Kiddies am liebsten 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s